Gutscheine
Neukunde
Leihen Sie online Filme auf DVD und Blu-ray Disc oder Spiele für PC und Konsolen
Online Videothek
Kaufshop
Games Verleih
Artikel ab 18 leihen
Themenwelten

Kommentare von N. S.


Cyborg X - Das Zeitalter der Maschinen hat begonnen - Uncut (DVD)
Cyborg X - die Terminator Sparverion
Habe mich auf Action mit dem guten alten Danny Trejo gefreut - und wurde bitter enttäuscht.
Der Film wirkt wie eine billige Imitation der Terminatorstory "Maschinen vernichten die Menschheit". Das wäre noch zu verschmerzen gewesen, aber:
1. Danny Trejo ist nur ein paar Minuten im gesamten Film mit einem mehr als grenzdebilen kurzen Text zu sehen.
2. Die schauspielerische Leistung hält sich selbst für Trash sehr in Grenzen.
3. Obwohl gute handgemachte Gore Effekte zum Einsatz kommen, wurden diese trotzdem mit billigen CGI Effekten vermischt.
Auch wenn ich Trash- und B-Movies mag gehört dieser eindeutig zur Kategorie "Kann man gesehen haben, muss man aber nicht".
Dafür das ich in der gesamten Laufzeit nicht eingeschlafen bin, ist mir der Film noch 3 Sterne wert.
Geschrieben am 21.06.2017 um 12:45 Uhr
Killing Salazar (DVD)
Killing Salzar
Fand man Filme aufgrund der Story und Action von und mit Steven Seagal früher (bis ca. zum Jahr 2000) trotz des immer mehr werdendens triefigem Patriotismus noch sehenswert, so wird man immer wieder eines besseren belehrt - nämlich Finger weg lassen und sich lieber was anderes anschauen.
Der Mann ist nur noch ein Wrack seiner selbst, gepaart mit wenig Action, schlechten schauspielerischen Leistungen (durch die gesamte Besetzung hinweg) und vielen schlechten Schnitten im Film um Kampfszenen schnell und günstig, wahrscheinlich noch direkt auf DVD produziert, in den "Kasten" zu bringen. Vor allem die Menge der in den letzten Jahren von und mit ihm produzierten Streifen spricht Bände. Bei der Schlagzahl kann es nur noch "billig" und "ideenlos" werden. Auf Kracher wie "Nico", "Hard to Kill" oder "Das Brooklyn Massaker" wird man wohl vergebens warten!
In der Kategorie B-Movies und Trash gibt es andere Kaliber mit mehr Flair um sich ein verregnetes Wochenende schön zu reden.
Geschrieben am 19.11.2017 um 12:21 Uhr
Wardogs - Bunker der Verdammten - Uncut (DVD)
Wardogs - Der Kampf ums Abschalten...
Das Cover prophezeit noch eine anständige Vietnamkriegsthematik, gepaart mit FSK 18 erhofft man sich damit in den Genuss von Streifen wie Platoon, Hamburger Hill oder The Deer Hunter zu kommen. Nach ca. 10 Minuten mit schlechten Dialogen nebst übler deutscher Synchronisation, äußerst schwachen Schauspielern und deren Handlungen und Regungen und Bewegungen, miesen Kampfszenen, schlechter Trashstory, billigen Actionszenen und planlosem rumgehampel in heimischen Laub- und Nadelwäldern (Dschungel gibts nur kurz von oben...), weiß man das man einer kaum zu gewinnenden Geduldsprobe gegenüber steht.
Kurzum, bei dem Film kommen nicht einmal mehr Trashliebhaber und Freunde des gepflegten C & D - Movies auf ihre Kosten - nach ca. 25 Minuten habe ich das Debakel beendet und hoffe es recht schnell vergessen zu können. Was man mit "Wardogs - Bunker der Verdammten" seinen Augen, und ganz abgesehen den Langzeitwirkungen auf den menschlichen Körper, antut, toppt noch so manchen sinnbefreiten Film des bekannten SchleFaZ Fernsehformats ;)
Geschrieben am 26.12.2017 um 18:46 Uhr
Bushwick (DVD)
Lauwarmes Remake
Irgendwie erinnert der Film an ein Low Budget Remake von "Red Dawn", nur mit schlechterer Besetzung, schaupielerischer Leistung und noch schlechteren Effekten.
Durch die vorhersehbare Story will sich einfach keine Spannung aufbauen.
Schade eigentlich, hätte der Film doch Potenzial gehabt.
Geschrieben am 05.06.2018 um 07:23 Uhr
The Commuter (DVD)
"Source Code" meets "Nicht auflegen"
Obwohl ich persönlich Liam Neeson sehr gern sehe, war dieser Film eine harte Ernüchterung - geradlinig und schon fast langweilig wenn man die beiden in der Überschrift aufgeführten Filme gesehen hat.
In "The Commuter" muss der Protagonist das künftige Opfer finden und in "Source Code" muss der Protagonist die Bombe im Zug suchen. Dazu gesellt sich "Nicht auflegen", bzw. wenn der Protagonist vom Plan abweicht gibt es eine Strafe.
Der Film fängt noch gut an um dann ständig an Fahrt und Reiz zu verlieren.
Geschrieben am 05.06.2018 um 07:31 Uhr
211 - Cops Under Fire (DVD)
211 - Cops Under Fire
Seit geraumer Zeit ist ein großer Name auf dem Cover kein Garant mehr für einen gelungenen unterhaltsamen Film - wie diesen hier - das betrifft nicht nur unseren guten alten Cage.
Sind seine Schulden noch so hoch das ein Nicolas Cage für wirklich alles hergeben muss? Enttäuschend langweilig leiert die klischeebehaftete Story so vor sich hin und auch ein Cage setzt die Rolle in Szene wie es ein Betonklotz nicht hätte besser machen können. Ja, es gibt die eine oder andere gelungene Actionszene, das berechtigt aber nicht zu einer Laufzeit von 86 Minuten währenddessen man immer wieder versucht ist das nicht vorhandene suggerierte Actionspektakel vorzeitig zu beenden und auf Arte umzuschalten. Der Showdown am Ende zwischen der Polizei und den Gaunern wirkt so platt als ob die Crew keine Lust mehr hatte, Hauptsache die Szene ist im Kasten oder vielleicht schon direkt auf DVD?
Eingefleischte Cage Fans werden sowieso keinen Bogen um diese Scheibe machen, so wie ich der im aussterbenden Actionfilmgenre gerne neue Perlen sucht und auch Nic Cage gerne sieht, aber das hier war leider nur verschwendete Zeit. Zwei Sternchen noch für die insgesamt gelungenen Actionszenen, das war's dann aber auch.
Geschrieben am 22.11.2018 um 10:21 Uhr
Escape Plan 2 - Hades (DVD)
Escape Plan 2 Hades oder das Remake der Fortress
Gespannt habe ich dem Filmabend entgegengefiebert, war der erste Teil doch schon noch irgendwie etwas Neues, und dann Stallone und Schwarzenegger zusammen auf der Leinwand. Im zweiten Teil regieren gestutzte Hipster-Milchbubigesicher, Stalone hält sich weitestgehend als Quell der Weissheit im Hintergrund, ein verkappter Bruce Lee Verschnitt teilt sich mit seinem Cousin die Hauptrolle. Die Erkenntnis das man die Story, bzw. die Art und Weise des Knasts, schon irgendwie aus "Fortress die Festung" kennt, macht das Filmerlebnis nicht gerade erlebnisreicher. Mit diesem Rückblick wirkt Escape Plan 2 nur noch wie eine aufgemotze Kopie des alten Streifens. Spannung will nie so richtig aufkommen, auch während der Kampfszenen im "Zoo" nicht. Fesselndes Kino geht anders, das hat selbst ein Stallone schon mehrfach bewiesen. Von offensichtlichen CGI Effekten, gerade am Anfang des Films, möchte ich jetzt nicht reden.
Aber ganz verreißen darf man Escape Plan 2 auch nicht, ohne den Schwenk und den Griff in die 90er Filmekiste ist Escape Plan 2 einfach eine Fortsetzung die sich dennoch sehen lässt, von der uns bitte hoffentlich ein dritter Teil erspart bleibt, sofern sich das Niveau nicht Richtung "Expendables" (Besetzung, Esprit, Action) bewegt.
Fazit: Alle vor 1990 geborenen blenden bitte Fortress aus, alle danach geborenen leihen sich den Film bitte hier mal aus :)
Geschrieben am 24.12.2018 um 13:38 Uhr
Death House - Uncut (+ Bonus-DVD) (DVD)
The Expendables des Horrors - schon klar...
Viele bekannte Namen des Genres und blumige vielversprechende Worte und Bilder um den Film, dem es leider an einer vernünftigen Story (und mehr) mangelt. Zwei Protagonisten die durch den Splatter wie geleckt gehen (Stichpunkt Fahrstuhlschacht einhändig mit einem Fetzen Stoff an der Hand runtergleiten...). Immerhin sind die Splattereffekte gut und reichlich. Schauspielerische Leistungen sucht man leider bei allen vergebens. Auch hier hätte mal wieder die alte Regel gelten sollen, je mehr große Namen genannt und große Worte gedruckt (Expendables des Horrors) desto schneller sollte man davon wegrennen.
Geschrieben am 07.05.2019 um 13:46 Uhr
Die Fliege 1 (DVD)
Ein Klassiker
Die Fliege, ein Klassiker seines Genres.
Von Anfang bis Ende baut sich Story und Spannung bis hin zum Showdown auf.
Immer wieder gerne :)
Geschrieben am 07.05.2019 um 13:48 Uhr
Ben Hur (DVD)
Ben Hur in neuem Gewand
Altbekanntes in neue Szene gesetzt. Unterm Strich eine gelungene Neuauflage des Klassikers. Kann man gesehen haben, Neues gibt es nichts - woher auch.
Geschrieben am 20.06.2019 um 09:27 Uhr
Predator - Upgrade (DVD)
Predator - Upgrade
Auch diesmal sind die Viecher wieder "abrundtief hässlich" (wer kennt den Spruch noch)? :) Nette Neufauflage und Erweiterung der altbekannten Story.
Geschrieben am 20.06.2019 um 09:32 Uhr
Replicas (DVD)
Replicas
Neben einer ganz guten Story mit guter Umsetzung stellt für mich der Film auch die Gefahr des Klonens dar - um nicht zu viel zu spoilern - wer darf Leben und wer muss sterben, wer ist entbehrlich. Damit trifft der Film voll ins Schwarze.
Geschrieben am 20.06.2019 um 09:36 Uhr
Friedhof der Kuscheltiere (DVD)
Pet Semetary (Neuauflage FSK16)
Das schöne an der Neuauflage ist, sie ist laut ofdb in der deutschen Fassung ungekürzt und jetzt eben FSK16.
Die Story ist, denke ich, soweit bekannt und bietet alles was ein Klassiker des Horrorgenres braucht. Ebenso werden diese Elemente gekonnt und zielgenau zum richtigen Zeitpunkt angewendet.
Ein Film der immer wieder Spaß macht.
Geschrieben am 01.08.2019 um 18:06 Uhr
Alita - Battle Angel (DVD)
Alita
Eigentlich bin ich bei Filmen mit einem dermaßen hohen Grad an Animation und Effekten vorsichtig geworden da einfach zu viele Gurken dabei sind die nur auf dem Cover gut aussehen und großen Namen abgedruckt haben. Da mir Christoph Waltz schon in seinen anderen Rollen gut gefallen hat, habe ich mir auch diesen Film angesehen und wurde diesmal nicht enttäuscht. Wer wegen des Zusatzes "Battle Angel" einen knallharten Star-Wars-SiFi-Action-Kracher erwartet, dürfte etwas enttäuscht sein, dennoch ist der Beiname nicht unbedacht gewählt worden ;).
Stories über Androiden, derbe Rollschuhrennen aka "Rollerball" und "Bounty Hunters" hat es schon oft gegeben und sind gut bekannt, dennoch wurden diese Elemente sehr gut in die Story, welche doch immer wieder interessante Wendungen und Wandlungen enthält, verwoben und es macht Spaß den Film von Anfang bis Ende anzusehen.
Geschrieben am 28.08.2019 um 09:10 Uhr
Bad Ass (DVD)
Wütender, alter Teufelskerl
Danny Trejo habe ich (auch als B-Movie Fan) in mein Herz geschlossen und musste diesen Film einfach mal wieder sehen. Danny aka Frank Vega ist zwar schon etwas in die Jahre gekommen und wirkt in dem Film etwas eingebremst, die Effekte wirken manchmal nach Wühltisch und manche Schnitte sind, naja, sonderbar. Die Effekte sind für 2012 aber trotzdem ok. Ob bewusst auf die Bremse getreten wurde um einer Indizierung zu entgehen...? Im Ganzen reiht sich der Film in die Riege der "Rache & Vergeltung" Filme gut sortiert mit oben ein.
Geschrieben am 28.08.2019 um 09:16 Uhr
Bad Ass 2 - Bad Asses (DVD)
B-Movie mit Lethal Weapon Feeling
Im Zuge einer Fortsetzung gelungener Film. Zusammen mit dem mürrischen Kioskbesitzer Danny Glover ein lustiges Team. Im Ganzen erinnert das Zusammenspiel von Trejo und Glover an "Lethal Weapon 1". FSK16 gab es wohl nur damit das Publikum breiter wird, da der Film in Brutalität dem ersten Teil in in nichts nachsteht und dieser eine FSK18 kassiert hat.
Geschrieben am 28.08.2019 um 09:21 Uhr
Destroyer (DVD)
Höhen und Tiefen
Der Film hat seine Höhen und Tiefen, hält die Spannung aber über die Rückblenden bis zum Schluss aufrecht. Das MakeUp erinnert zwar schon etwas an "Walking Dead" *grins* aber ansonsten erzählt der Film eine gute Story und wurde gut umgesetzt. Auf jeden Fall einen Blick wert.
Geschrieben am 28.08.2019 um 09:29 Uhr
The Stranger (DVD)
Solides Actionspektakel
Leider fehlt mir an Steve Austin die überzeugende Mimik. Er wirkt, egal in welchem Film und Situation immer steif und ausdruckslos. Trotzdem hat er sich zu einem meiner B-Movie Lieblingen gemausert. Die Filme sind nebst Story, Schnitten und Effekten der B/C-Movie Kategorie angemessen. Wer diese Kategorie mag, kommt auch um diesen Streifen, trotz seiner Schwächen, nicht herum.
Geschrieben am 28.08.2019 um 09:34 Uhr
Armee der Finsternis - Direct. Cut (DVD)
KULT - aber nur mit FSK18
Auch wenn FSK18 drauf steht wird es nicht gruseliger. Warum es überhaupt eine FSK16 Schnittfassung gibt, die den Film lediglich verkürzt aber ansonsten alles andere beinhalten lässt und auch noch ein anderes Ende beisteuert ist mir schleierhaft. In der DC Fassung sind ein paar Szenen (Windmühle, Friedhof, Endschlacht und das Ende) einfach länger und auf Englisch. Auf jeden Fall in dieser Schnittfassung eine, aus heutiger Sicht, besten Horror-Comedy-Streifen die es gibt.
Geschrieben am 05.09.2019 um 18:04 Uhr
Precious Cargo (DVD)
Guter Actionfilm
Auch mit einem alternden Bruce Willis (leider wie so oft ist der Name und das Gesicht groß auf dem Cover) in einer Nebenrolle, weiß der Film doch auf seine Art zu unterhalten. Langeweile kam zumindest nie auf.
Geschrieben am 19.09.2019 um 12:13 Uhr
Kriegssöldner - The Killer War (DVD)
Guter B-Actionfilm
Wer B-Movies und seine Stars mag, kommt auch hier nicht dran vorbei. Alle sind mit Eifer dabei und lassen es krachen.
Geschrieben am 19.09.2019 um 12:15 Uhr
Dragged Across Concrete (DVD)
Noch OK
Aus der Story hätte man mehr Action rausholen können, aber stellenweise lädt der Film dazu ein kurz mal was anderes erledigen zu wollen. Glücklicherweise rettet sich der Streifen immer wieder vom Tal zum Hügel und macht am Ende noch eine sehenswerte Figur.
Vielleicht erwartet man von seinen vor sich in alternden Stars zu viel, sie sind aber auch keine 20 mehr...
Geschrieben am 19.09.2019 um 12:18 Uhr
Bad Ass 3 (DVD)
Bad Ass 3
Die beiden Protagonisten sprühen wieder vor Eifer und Charme und kloppen den Rednecks ganz schön was aufs Dach :).
Obwohl ich schon Zweifel an dem Dritten Teil hatte, der es definitiv nicht mehr toppt, so war im zweiten Teil noch eine kleine Steigerung drin, aber trotzdem als eigener Bad Ass Streifen gesehen werden kann und zu unterhalten weiß, hoffe ich dennoch das man sich einen vierten Teil spart bevor es langweilig wird.
Geschrieben am 19.09.2019 um 12:23 Uhr
No Surrender - One Man vs. One Army (DVD)
Wenig Adkins, aber...
Eigentlich wollte ich keinen schriftlichen Kommentar abliefern, möchte aber den Film trotzdem vor schlechten Kommentaren bewahren. Warum? Wem es wie mir ging/geht und nur Scott Adkins auf dem Cover gesehen und sich auf ein Martial Arts Spektakel gefreut hat wird enttäuscht sein und entsprechend bewerten. Der gute Adkins ist vielleicht für fünf Minuten mit zwei ganzen Sätzen und ein paar kleinen Kampfszenen im Bild - das war's dann auch und er wirkt dabei auch noch recht grenzdebil.
Um auf den Punkt zu kommen und nicht zu viel zu verraten, die eigentliche Geschichte und Hauptrolle wird von Amir Karara als Polizeivorstand und seinen Kollegen sowie den Gefangenen auf der Polizeistation getragen zwischen. Auch wenn dem Streifen zwischendrin mal etwas die Luft ausgeht und es etwas dauert bis er wieder richtig Fahrt aufnimmt, so erzählt der Film dennoch eine knallharte, hier nimmt sich der Film kein Blatt vor den Mund, Geschichte von wahrer Freundschaft und Verbundenheit. Wer den fehlenden Adkins gedanklich ausblenden kann, bekommt hier dennoch etwas gelungenes und sehenswertes präsentiert.

Nachdem mein Missmut über große Namen auf dem Cover und wenig Akteur dahinter nach einmal drüber schlafen verraucht ist, kann der Film durchaus für einen gelungenen Popkornabend empfohlen werden.
Geschrieben am 01.12.2019 um 09:56 Uhr
The Dead Don't Die (DVD)
Der Film hat echt Lust gemacht
...zum Abschalten. Leider. Liest man doch wieder Namen auf dem Cover die für gelungene Unterhaltung stehen, sitzt man recht bald ernüchtert auf dem Sofa. Eine Gruppe Protagonisten für die eine Zombieinvasion das normalste von der Welt zu sein scheint ist auf ihre eine oder andere Art noch mit einem lachenden Auge zu sehen. Mit Bill Murray in der Hauptrolle habe ich auch keinen typischen Zombiesplatter erwartet. Bis zum Ende dachte ich es kann nicht schlimmer kommen, vollends verdummbeutelt hat es der Film aber ab 1:26:00 bis zum Ende. Hier erhält man typischen Murray-Humor und ein seltsames Ende das man in "Täglich grüßt das Murmeltier" oder "Ghostbusters" erwartet hätte.
Geschrieben am 01.12.2019 um 10:09 Uhr
Men in Black: International (DVD)
Alter Wein in neuen Schläuchen
Anfangs erinnert der neue MIB an den ersten Teil wo Will Smith rekrutiert wird, ähnlich verläuft es mit Tessa Thomspon. Danach erwartet einen ein fast gelangweilt wirkender Liam Neeson gepaart mit einem hyperaktiven Chris Hemsworth. Zum Glück endet hier das Zusammenspiel á la "J" und "K". Danach kommt nur noch ein Wust aus zusammengestrickten Handlungsträngen. Leider kommt man hier nicht auf seine Kosten, so wie es die Vorgänger geschafft haben. Und irgendwie erinnert mich der neue MIB an einen Zusammenschnitt der (besten) Ideen aus den ersten drei Teilen.
Geschrieben am 01.12.2019 um 10:18 Uhr
Black Cobra (Blu-ray Disc)
Black (gähnend langweilige) Cobra
Lässt der Plot noch auf eine actiongeladenes Abenteuer hoffen erfolgt die Ernüchterung mit abgedroschenen klischebeebehaftete Sprüchen, öder Storyline und zugehörigen Steretoypen - es werden alle Klischees voll erfüllt. Die einzige halbwegs professionelle Darbietung stammt von Cary-Hiroyuki Tagawa der den Goro Tanaka verkörpert. Die schwarze Cobra erinnert eher an eine äußert schlechte "Drunken Master" Adaption die statt Kampfgeschrei eben zischt wie eine Cobra. Lahm, Lahmer, schon fast zum Abschalten geneigt...
Geschrieben am 03.02.2020 um 17:18 Uhr
American Yakuza 2 (DVD)
Romeo und Julia meets Hollywood
Mit dem ersten Teil hat diese Fortsetzung nichts mehr zu tun. Unterm Strich bekommt man eine halbwegs actiongeladene Romeo + Julia Verfilmung mit netten Martial Arts Einlagen serviert. Leider einer von vielen die als Fortsetzung unter gleichem Namen die Kassen fluten sollten. Muss man nicht gesehen haben.
Geschrieben am 17.04.2020 um 09:51 Uhr
Inkubus (DVD)
Das Warum ist die Frage
Warum gibt es diesen Film überhaupt, und er ist noch nicht mal von Uwe Boll ;). Liest man Robert Englund denkt man an Nightmare on Elm Street. Pustekuchen, nein, man fühlt sich sehr an John Carpenter's Assault on Precinct 13 erinnert, nur das der "Angriff" nicht von außen kommt, aber die restliche Story gut adaptiert. Dem Filmchen merkt man das schmale Budget sehr an. Zum Glück wurde der Etat in den wenigen Gore & Splatter Elementen versenkt. Die restlichen Effekte wirken lieblos zusammengeklickt. Leider schafft es auch Robert "Freddy Kruger" Englund nicht den Film zu retten.
Irgendwie langweilig...
Geschrieben am 17.04.2020 um 09:59 Uhr
Samurai Resurrection (DVD)
Armee der Toten
Aus der Story hätte ein wirklich guter Film werden können. Kraft der Nekromantie eine Armee der Untoten und wiederbelebter Samurai... alle 20 Minuten einen.
Story ausbaufähig, Umsetzung mehr als mau. Lediglich die Kampfszenen wurden gut umgesetzt und bieten etwas für dieses Genre.
Aber egal ob die FSK16 oder 18er Fassung, der Wunsch auszuschalten bleibt.
Geschrieben am 07.09.2020 um 15:16 Uhr


© 1999 - 2020 Jakob GmbH. Alle Rechte vorbehalten.