Gutscheine
Neukunde
Leihen Sie online Filme auf DVD und Blu-ray Disc oder Spiele für PC und Konsolen
Online Videothek
Kaufshop
Games Verleih
Artikel ab 18 leihen
Themenwelten

Kommentare von KingKong67


Tomb Raider (Xbox 360)
So hätte auch Resident Evil 6 sein können
Sicher fehlten einige klassische Elemnte des Spiels. Aber es is ein Prequel. Ein klasse Spiel mit viel Abwechslung und toller Musik. Ich habe mich nicht eine Sekunde gelangweilt.
Die Macher des Games haben sich an die Linie der Urversion gehalten. Das ist enau das, was Resident Evil 6 abgeht, eigentlich schon Resi 5. Action, Action...das wars.
Ich kann dieses Spiel nur empfehlen.
Geschrieben am 23.03.2013 um 11:32 Uhr
Resident Evil - Revelations (Xbox 360)
Homage an die ersten Teile
Bin zutiefst beeindruckt. Großer Spielspaß, Nervenaufreibend, Klasse Bossfights(Norman hat mich bestens heraus gefordert) Tolle Musik und immer wieder unerwartete Szenen.

Fazit: SO muss ein richtiges Resident Evil Spiel funktionieren. Klasse Rätsel, gruselig und anspruchvolles Spiel. Im gegensatz zu Teil fünf und sechs werde ich diese Spiel kaufen.
Absolut empfehlenswert!
Geschrieben am 05.06.2013 um 15:18 Uhr
Rayman Legends (Xbox 360)
Rayman Legends (Xbox 360)
Rayman Legends (Xbox 360) bietet absoluten Spielespaß, auch für Erwachsene. Tolle Grafik, angenehme Steuerung und jede Mege Spielspaß in einem Level-Marathon der ersten Güte. Ständig und überall gibt es was zu entdecken.
Die Musik ist eine wahre Freude und begleitet die abenteuerreichen Level und Welten. Dieses Spiel gehört gekauft, da es beinah endlos scheint und einen sehr hohen Wiederspiel-Charakter besitzt.
Geschrieben am 04.02.2014 um 13:48 Uhr
The Suffering - Ties that Bind (Playstation 2)
Guter Alter Konsolenspaß mit anhaltendem Spielspaß
The Suffering - Ties that Bind (Playstation 2)

Inhalt:

Als Spielfigur Torque fightete ich durch die gefährlichen Gegenden und dem Gefängnis von Baltimore. Bestialische Kreaturen, die auf und unter der Erde hausen, kolledierem mich mit dem Wahnsinn in meinem Kopf.
Meine Entscheidungen bestimmen den Spielverlauf und werfen zunehmend einen Blick auf meine Vergangenheit und dem Wahn.

Meine Meinung:

Ich kenne Teil Eins nicht und es war auch nicht nötig. Von Beginn an, fand ich mich in einem klassischen Horrorgame wieder, das jede Menge Endgegner und miese Biester präsentierte, die nicht nur die Spielfigur weiter in den Wahn trieben, sondern auch mich als Spieler. Fehler werden böse bestraft und ich musste die verlorenen Szenen immer wieder speilen bis ich den Bogen raus hatte. Keine Zwischenspeicherungen bei den Endgegner, 14 an der Zahl, sind ein böser Preis aber erhöhen den Spielspaß und die Herausforderungen.

Fazit:

Eine erstklassige Kombination aus Action und Horror der alten Schule, die mich komplette abholte. Gruselmomente alla Redident Evil gab es kaum. Egal, der Spielspaß ist top.
Werde mir das Spiel kaufen und in meine Klassikerecke stellen.

Geschrieben am 19.03.2014 um 12:47 Uhr
Alien: Isolation (Xbox 360)
Gelungene Umsetzung eines Filmklassikers
Dieses Survival-Horror-Spiel basiert auf Rideley Scotts Science-Fiction-Horrorfilm "Alien – Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt"(1979) und erzählt dessen brilliante Geschichte detail- und umfangreich weiter. Viel zu selten, gibt es solch gelungene Umsetzungen zu spielen. Vom ersten Moment an, ward ich in die Story geworfen und dem drohenden Unheil ausgesetzt. In der Rolle von Amanda Ripley, die Tochter von Ellen Ripley, erfahre ich, dass meine Mutter noch am Leben sein könnte. Auf der Raumstation Sevastopol soll sich ein Flugschreiber des Raumschiffs Nostromo befinden. Bekanntermaßen verschwand meine Mutter mit eben diesen Raumschiff auf immer. Mit einer Truppe von Raumfahrern begebe ich mich auf die Reise nach Sevastopol, um mich im Chaos wiederzufinden. Und nebem dem mich umgebenen Wahnsinn, verwirrten und toten Stationsbewohnern schleicht eine Bedrohung auf der Sation umher, die ihres gleichen sucht: Ein Alien, und diese unheilbringende und furchteinflößende Xenomorph ist auf seiner unerbittlichen Jagd nach allem Leben auf der Sevastopol. Der Kampf ums Überleben beginnt.

Nach einer etwas langen aber gelungenen Einführung fand ich mit alsbald mit der Steuerung zurecht und versuchte mich auf der Sation zurecht zu finden. Die Unterstützung und Hilfen sind absolut korrekt. Immer wieder gibt es gelungene Anleitungen und knifflige Rätsel zu lösen. Es gab, so meine ich im Nachhinein, sechs Schwierigkeitsstufen und ich spielte die mittlere. Und die war schon Herausforderung genug.
Der Plot war dicht und das Setting ist grandios und perfekt an den Film angelehnt. Die Grafiken sind hervorragend. Der SPeilfluss ist zwingend und sehr gut. Ich habe das Spiel ca. 30 stunden gespielt und war nach jedem erreichtem Speicherpunkt heilfroh überlebt zu haben. Es war spannend und sehr gruselig.

Fazit:
Sehr gute Umsetzung eines FIlms und für spannungsreiche Abende geeignet. Es ist kein Action-Shooter, sondern ein Survival-Horror-Spiel der ersten Güte. Klare Empfehlung. DIese Spiel werde ich mir kaufen, da es einen hohen Wiederspielwert besitzt.
Geschrieben am 06.11.2015 um 12:21 Uhr
Resident Evil 6 (Xbox One)
Besser als sein Ruf
So, nach langem Zögern, habe ich mich an Tei sechs gewagt. Die Kritiken sind ja nicht recht gewogen. Kann ich nachvollziehen, teilweise. Es ist klar auf Action ausgelegt und hat sich weit vom Suspence Horror entfernt.
Dennoch ist die Umsetzung auf der Xbox One gut gelungen und der Spielspaß ist gegeben. Die Story um Leon, Ada, Chris (Rest verrate ich nicht) erzählt Teil vier und fünf weiter. Es gibt neue Figuren zu entdecken und BOWs sind nicht ohne. Vor allem hat es einen hohen Wiederspielwert, wenn man diesen Teil magt und viele Optionen, dieses Speil mehrfach zu erleben. Der Onlinemodus interessierte mich nicht, aber ich habe gesehen, dass die eine Menge zu bieten hätten.
Steuerung, Grafik 1a wie von Capcom gewohnt. Sound fett und jede Menge Action.

Fazit: Besser als sein Ruf und dennoch freue ich mich auf Teil 7 und die Rückkehr zu den Wurzeln des Suspence Horrors.
Geschrieben am 06.01.2017 um 14:22 Uhr
Wolfenstein: The Old Blood (Xbox One)
Shooter der Extraklasse, mit Abstrichen in der Story
Umgehend eingetaucht in ein gradliniges Design und Spiel. Die Steuerung geht locker von der Hand und der Spielspaß beginnt umgehend. Auch ohne vorherige Kenntnisse um den Protagonisten, ist der Bezug schnell hergestellt und die Aufträge machen Spaß und sind eine klasse Herausforderung. Den Schwierigkeitsgrad flux angepasst und los gehts in undendliche Gefechte mit ansteigendem Levelniveau. Die Herausforderungen sind spannend und die Waffenauswahl ist mannigfaltig. Munition, Ausrüstung und Medizin wird selten knapp, wenn man die einzelnen Passagen ordentlich absucht. Vor allem die Wahl, wie man die Level erforscht und abschließt, bietet vielen freien Raum und ist spektakulär zu spielen. Die Story ist ein wenig altbackend aber vorantreibend.
Fazit: Topshooter mit vielen überraschenden Momenten, hohem Wiederspielwert und garantiertem Spielspaß.
Geschrieben am 16.02.2017 um 12:05 Uhr
The Evil Within 2 (Xbox One)
Überragender Survival Shooter mit Spielfilmcharakter
Ohne lange zu fackeln, gehts in ein grafisches Meisterwerk. Die Story ist gewohnt und kann dennoch überzeugen. Die Wurzeln der besten Horror-Survival-Reihe "Resident Evil" sind überall verstreut. Kein Wunder Resident Evil-Macher Shinji Mikami betreut das Horrorspiel als Executive Producer, Director ist er nicht mehr. Macht nichts. Es darf gegruselt & gesplattert werden. Laufen, verstecken und vieles entdecken. Das ist das Credo dieses unterhaltsamen Spiel, das ich in ca 22 Std auf einfachem Level durchgespielt habe. Man kann sich ruhig eine Stufe höher trauen.
Die Musik und das Setting ist grandios. Die Vielfalt der Gegner ist fantastisch. Die STeurerung war ein wenig gewönungsbedürftig.
Klare Spielempfehlung.
Geschrieben am 14.12.2017 um 12:05 Uhr
Remothered - Tormented Fathers (Xbox One)
Schocker ohne Waffen
Wer das Versteckspielen mag, sowie gerne Rätsel löst und dafür stundenlang umherlaufen will, findet ein Top-Spiel. Klasse Soundkulisse und ein irrer Killer, der Marke: Durchgeknallt. Nicht mein DIng, Eher der Resident Evil Typ.

Dennoch: Klare Empfehlung.
Geschrieben am 09.11.2020 um 10:43 Uhr
Resident Evil 3 (Xbox One)
Überraschend gute Neuauflage
Kurzweiliger und aufregender Spielspaß. Leider zu kurz, für erfahrene Spieler. Neulinge werden mit einer coolen Story verwöhnt und reichlich Bosskämpfen -gegen die Titelfigur. War auch wohl das Motto der Macher. Action, Taktik und hier und da Grusel pur. Must Have.
Geschrieben am 23.11.2020 um 18:54 Uhr


© 1999 - 2021 Jakob GmbH. Alle Rechte vorbehalten.