Gutscheine
Neukunde
Leihen Sie online Filme auf DVD und Blu-ray Disc oder Spiele für PC und Konsolen
Online Videothek

Kommentare zum Artikel

Lips - Party Classics (Xbox 360)


Hier können Sie lesen, wie andere Kunden den Artikel fanden - vielleicht hilft das bei Ihrer Entscheidung - Wenn Sie den Film schon kennen, können Sie hier Ihre Meinung darüber loswerden und somit anderen Kunden Tipps geben...


Fazit
Sehr viel gibt es über „Lips Party Classics“ eigentlich nicht zu sagen. Die Serie bleibt sich treu und hält an alten Stärken fest. Leider wurde aber auch nichts gegen die kleinen Schönheitsmakel unternommen. Noch immer gibt es keine innovativen Modi für mehrere Spieler, sodass es für eine ganze Gruppe mit der Zeit ein wenig langweilig wird, da immer nur zwei Spieler miteinander oder gegeneinander singen dürfen. Man hat sich hier nicht am Vorbild „Singstar“ orientiert, denn noch immer gibt es keine Möglichkeit, dass ganze Teams antreten und immer nur kurze Textzeilen trällern, bevor das Mikro weitergegeben wird. Das Partyelement mit den bewegungsempfindlichen Mikros hat man der Konkurrenz von Sony hingegen voraus. Während die meisten anfänglich etwas skeptisch sind, was das „Schütteln“ des Mikrofons betrifft, nimmt diese Skepsis im Laufe eines Abend häufig sehr schnell ab. Die meisten sind dann sogar dankbar darüber, dass die Pausen, in denen kein Gesang vorkommt, auf eine solch lustige Weise genutzt werden können. Die Aufmachung von Lips kann sich auf jeden Fall sehen lassen. Sie ist nicht so schlicht wie bei „Singstar“, sondern deutlich cooler und peppiger. Über die Songs von „Lips Party Classics“ lässt sich nicht viel sagen. Es ist mal wieder reine Geschmacksache, ob jemand diese gut findet oder nicht. Für die breite Masse eignen sich meiner Meinung nach aber andere Lips-Spiele besser, da viele Klassiker sehr alt sind und von der „jüngeren Generation“ vermutlich mit weniger Euphorie gesungen werden, da sich diese nicht so gut damit identifizieren kann. Ältere Semester werden aber umso mehr Spaß damit haben. Rundum also wieder ein gelungenes Karaoke-Spiel, das seine Schwächen leider noch immer nicht ausgebessert hat und somit weiterhin auf Platz 2 (knapp) hinter „Singstar“ zurück bleibt.

Negative Aspekte:
Keine „richtige“ Replay-Funktion, sondern nur eine schwer zu findende Speicherfunktion; keine Cam-Unterstützung; Mehrspielermodi sind ziemlich dürftig; keine unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen; Mikrofonfuchteleien können auch mal nerven

Positive Aspekte:
Zwei coole kabellose Mikros mit mehrfarbiger LED und Bewegungssensor; gute Musikauswahl und zahlreiche Songs (40 Stück!); fetziger Stil und übersichtliche Menüs; eigene Songs lassen sich importieren; Zeilenvorschau; praktischer Diskwechsel; Avatare und Trophäen
Geschrieben von AL_Homer am 17.09.2011 um 18:42 Uhr

© 1999 - 2020 Jakob GmbH. Alle Rechte vorbehalten.