Gutscheine
Neukunde
Leihen Sie online Filme auf DVD und Blu-ray Disc oder Spiele für PC und Konsolen
Online Videothek

Kommentare zum Artikel

L.A. Noire [SWP] (Playstation 3)


Hier können Sie lesen, wie andere Kunden den Artikel fanden - vielleicht hilft das bei Ihrer Entscheidung - Wenn Sie den Film schon kennen, können Sie hier Ihre Meinung darüber loswerden und somit anderen Kunden Tipps geben...


???
einfach larm
Geschrieben von D. T. am 05.06.2011 um 17:43 Uhr
Schönes Spiel mit kleinen Fehlern
Ich habe L.A. Noire sehr gerne gespielt und es sogar eine Woche länger behalten als geplant.

Es ist ein sehr einsteigerfreundliches Spiel, was allerdings für etwas "anspruchsvollere" Zocker etwas zu einfach sein kann. Man kommt relativ gut und schnell durch, aber die Motivation alles mit 5 Sternen abzuschließen hat dann bei mir überwogen. Zum Trophäen sammeln ist es bestens geeignet.

Man sollte sich das Spiel aber auch so nicht entgehen lassen, da es wirklich mal was Neues ist. Die Gesichtsanimationen sind wirklich phänomenal und sieht man von ein paar kleinen Bugs ab (die das Spiel selber aber nicht wirklich beeinträchtigen), bekommt man einen ganz guten Spielfilm serviert. Einzig und allein die Story hätte ein wenig konstanter ausgeführt werden können. Aber das muss jeder für sich entscheiden, wenn er es durchgespielt hat.

Viel Spaß mit dem Spiel, man hat ihn auf jeden Fall.
Geschrieben von S. G. am 08.06.2011 um 22:38 Uhr
Durchschnittskost L.A.
Insgesamt enttäuscht das Spiel trotz seiner hohen Erwartungen. Die Gesichtsanimationen und L.A. sind zwar nett anzusehen, jedoch wiederholt sich der Spielablauf von Fall zu Fall, so dass es mit der Zeit recht eintönig wird. Wenn man die ganzen Fälle nicht gleich hintereinander runterrasselt, sondern ab und zu ein paar zockt, kann es schon eine Weile unterhalten.
Geschrieben von M. M. am 13.06.2011 um 17:42 Uhr
Klasse
Wer die Gta Reihe mag wird das hier lieben Rockstar hat es mal wieder geschafft ein Top game zu produzieren hatte sehr viel Spaß mit dem Spiel
Geschrieben von eiser1821 am 22.06.2011 um 22:31 Uhr
lw
schlechteste Rockstar Game das ich je gespielt hab .....
Spielspaß gleich null einfach nur langweilig
Geschrieben von torsten91 am 26.06.2011 um 01:54 Uhr
Ganz Okey
Eins muss man erstmal klar stellen. Das Spiel ist nicht von Rockstar Games sondern von Team Bondi... Rockstar ist nur der Publisher!
Also zum Spiel kann ich nur eins sagen die ersten 5 Fälle sind noch recht intressant und machen noch Spaß, aber die restlichen Fälle werden auf Dauer einfach nur immer wieder Wiederholt... es macht einfach keinen Spaß... Okay klar das Ende war Super aber sonst hat das Spiel keinen besonderen Reiz wenn man mal von den super gemachten Gesichtsanimationen absieht.
Geschrieben von C. B. am 28.06.2011 um 00:13 Uhr
Geht so
Das Spiel hat nahezu null Freiheit für den Spieler und die Zwischenfilme ("2, Weltkrieg") stören. Grafisch ist es, im Vergleich zu PC-Spielen, sehr flimmrig und matschig mit Pop-Ups (Note 4).
Geschrieben von Guter-Zocker am 01.07.2011 um 17:09 Uhr
Anfangs gut mit der Zeit jedoch eintönig
Im großen und ganzen war das Spiel ja schon ganz gut, jedoch hat sich der Spielablauf immer wiederholt. Jeder Fall lief genau gleich ab . Und auf die Dauer wird es langweilig. Ich habe das Spiel sogar ein Tag früher weggeschickt und mir die letzten 4 Fälle gespart da sie eh alle gleich ablaufen.

Fazit : Wer gerne Detektiv spielen will und auch dabei nicht auf Abwechslung und viel Action achtet, würde ich das Spiel empfehlen.
Wer hier Action und viel Schießerei erwartet, der wird hier enttäuscht werden.
Geschrieben von bobgnobs am 04.07.2011 um 11:22 Uhr
Grand Theft Auto, die 423.
L.A. Noire mag nicht schlecht sein aber mich hat es mal wieder - wie alle Rockstar Spiele - zu arg an die Grand Theft Auto Serie erinnert.
Das Spielprinzip, die Steuerung und die Grafik erinnern doch arg an Grand Theft Auto. Diese Tatsache ist an sich nichts schlechtes aber ich persönlich bin GTA und Klone ala L.A. Noire schon seit langem überdüssig.
Geschrieben von T. B. am 11.07.2011 um 00:17 Uhr
Sehr schönes "Story-Spiel" aber zuwenig Action
LA Noir ist zuallererstmal ein wirklich sehr schön anzuschauendes Spiel. Das LA der 40er Jahre ist sehr gut eingefangen, die Fahrzeuge sind allesamt lizensierte Originale und das gesamte Setting und die Stimmung ist einfach phänomenal. Vieles erinnert an GTA4, allerdings fehlt es in LA Noir an den kleinen Spielereinen die man bei GTA4 in der Stadt machen konnte. LA Noir ist in dieser Beziehung statisch... es gibt zwar optionale Zwischenmissionen aber die Stadt ist ein wenig zu leblos. Nicht in Bezug auf Passanten oder Fahrzeuge sondern bezgl. der Interaktivität.

Was LA Noir so besonders macht ist die Story und vor allem das vielgelobte Gesichtsanimations-System. Es ist unglaublich wie detailiert die Mimik ist. Und das beste ist das man in vielen der Charaktere problemlos Schauspieler wiedererkennt die man aus Film und Fernsehen kennt... z.B. "Karl Bishop" aus Frindge. Es ist einfach eine Freude sich das anzuschauen und der Story zu folgen.
Auch die Polizeiarbeit in den 40ern ist sehr detailiert nachempfunden, bis hin zu den Telefongesprächen um Informationen im Department abzufragen und den gängigen Methoden der damaligen Zeit.

Negativ zu nennen wäre, das die Fälle zwar immer verschieden sind, sich aber die Polizeiarbeit oft wiederholt. Tatort untersuchen, Leute befragen, vielleicht eine kleine Verfolgungsjagd. Auch sind die Zwischenmissionen für meinen Geschmack viel zu einfach und kurz gewesen. Ein bisschen Mehr an Action hätte dem Spiel gutgetan.

Unterm Strich ist LA Noir aber ein aussergewöhnliches und durch seine Story sehr unterhaltsames Spiel das man jedem nur ans Herz legen kann der GTA4 mochte und sich für die damalige Zeit erwärmen kann. Ich wünschte es gäbe mehr Spiele die mutig sind und zu dem stehen was sie sind und sich nicht dem Mainstream anpassen.
Geschrieben von M. S. am 12.07.2011 um 13:18 Uhr
L.A. Noire Spielerlebnis-Kurzfassung
Anfangs echt mal was anderes und macht Spaß zu zocken, aber nach spätestens 50% Fortschritt in der Story wird es extrem langweilig da sich alle Fälle gleich abspielen. In der gesamten Story kommt es nur 5,6,7 mal zum Schusswechsel. Wie gesagt, mal was anderes und lohnen tut es sich auf jeden Fall. AzzlackAusleih.
Geschrieben von AzzlackAusleih am 25.07.2011 um 05:57 Uhr
Spannendes Detektiv Spiel
Anfangs wusste ich nicht was ich von L.A. Noire halten sollte. Nachdem ich es jetzt durch habe kann ich nur sagen: TOP-Spiel
Grafik ist gut (vorallem die Gesichtanimationen), Spannende Fälle und wie ich finde ein sehr sympathischer Hauptcharakter. Wer aber ein Actionspiel ala GTA 4 erwartet wird enttäuscht sein. Actioneinlagen gibt es in L.A. Noire nur sporadisch. Das einzige was nach einer Weile stört ist die eintönigkeit die sich nach ein paar Fällen einstellt. Es läuft immer nach dem gleichen Schema ab:
Wir fahren zum Tatort, suchen nach Hinweisen, befragen Zeugen,Fahren zu eventuellen Tätern,suchen da dann wieder nach Hinweisen und zum Schluss wenn man den Täter hat wird noch ein bisschen verhört. Das kann man jedoch ein bisschen Auflockern indem man zwischendurch Fälle annimmt die einem von der Zentrale mitgeteilt werden. Das sind meistens kurze Schießereien oder Vefolgungsjagden.

Mein Fazit:
Super Spiel welches aber auf dauer ein bisschen Eintönig wird. Wer aber erwartet das L.A. Noire ein Actionspiel ala GTA geworden ist, wird enttäuscht sein.
Geschrieben von dadude_18 am 27.07.2011 um 12:44 Uhr
Hammer Spiel!
Hammer Spiel sollte man gespielt haben!
Geschrieben von MDBsoft am 05.08.2011 um 07:49 Uhr
Kleine Freiheiten, große Enttäuschung
Das neue Spiel L.A. Noire wurde in hohen Tönen gelobt, was der Grund war warum ich es hier geliehen habe.

Das Spiel an sich bietet anfangs sehr viel Spaß, jedoch wird es ziemlich schnell ziemlich eintönig. Man macht immer das gleiche. Kann nicht in Geschäfte gehen oder Zivilisten ''verletzen'' (was den Realismus sehr einschränkt).

Das ständige Auto fahren ist sehr nervig, man kann aber die Fahrten einfach überspringen.

Die Grafik ist einfach Perfekt und die Bewegungen sehr flüssig.


Fazit: Für Fans der GTA Reihe ist dieses Spiel KEIN muss da die Freiheiten fehlen. Wer aber auf Polizeiarbeit steht, wird an diesem Spiel sehr viel und sehr lange Freude haben.
Geschrieben von T. S. am 10.08.2011 um 14:34 Uhr
Na ja
Viel erwartet hoch enttäuscht. Anfangs ganz gut aber zu Kompliziert und wird schnell langweilig.
Geschrieben von mbrane am 14.08.2011 um 14:48 Uhr
Realitätsnahe Polizeiarbeit :)
Grafisch eines der besten Spiele das man sich derzeit auf der PS3 zu Gemüte führen kann. Auch von der Steuerung sehr komfortabel und vielfältig. Es kommt ein gutes Gefühl vom "CSI" der 40er und 50er Jahre auf. Sehr realistisch in Umgebung, Spieltiefe und Details.

Leider bei der Missionsgestaltung und den Freiheiten etwas eingeschränkt. Ein GTA Vergleich ist sehr gut jedoch fehlen "Ruhezeiten" in denen man stiften gehen und Chaos anstellen kann. Hier ist aber viel viel Potential für einen Nachfolger gegeben!!! :)
Geschrieben von Bonefire am 17.08.2011 um 21:40 Uhr
Ok
In meinen Augen ist das Spiel nicht so gut wie der Hype der um das Spiel gemacht wurde, der Hauptcharakter ist mir persönlich unsimpathisch, die Steuerung nichts neues. Die Story ist natürlich nicht schlecht, genauso wie die einzelnen fälle die man erledigt. Doch leider sind die ganzen fälle zu ähnlich und macht immer dasselbe.
EInmal kann man es spielen
Geschrieben von F. S. am 12.09.2011 um 20:25 Uhr
Anfangs echt gut aber dann Ehr langweilig
Es ist irgendwie immer das selbe ich hab es mir freier vom spielen her gedacht
Geschrieben von Alexbw am 19.12.2011 um 20:01 Uhr
Stimmungsvoll aber etwas eintönig
Grundsätzlich ist L.A.Noire kein schlechtes Spiel. Das Setting ist sehr stimmig eingefangen und man sollte es auf jeden Fall mal angespielt haben. Es ist auch wirklich eine tolle und spannende Sache anhand der Mimik "abzulesen" ob der Vderdächtige nun die Wahrheit sagt oder gelogen wird um ein Verbrechen zu Vertuschen. Dass es keine deutsche Sprachausgabe gibt, lediglich deutsche Untertitel, wirkt sich positiv auf die Atmosphäre aus. Die Grafik ist ganz ansehnlich. Wer einen GTA-Klon in einem anderen Setting erwartet der irrt. Anders als in GTA, wo man neben den eigentlichen Aufträgen unterschiedlicher Auftraggeber, viel Spaß beim Erkunden von Liberty City hat ohne einer Handlung zu folgen, werden die Fälle in L.A.Noire nacheinander abgespult, was schnell zu Langeweile führen kann. Zumal die Struktur der einzelnen Fälle ziemlich gleich bleibt. Irgendwann heisst es dann: Fall abgeschlossen. Nächster Fall.
Dadurch verliert das Spiel nach etwa der Hälfte ziemlich an Reiz, insbesondere wenn die Hauptfigur unterm Strich recht blass und austauschbar bleibt.
Geschrieben von M. L. am 29.08.2012 um 11:29 Uhr

© 1999 - 2020 Jakob GmbH. Alle Rechte vorbehalten.