Gutscheine
Neukunde
Leihen Sie online Filme auf DVD und Blu-ray Disc oder Spiele für PC und Konsolen
Online Videothek
Das Beste aus:
Star Trek - Enterprise/Season 4.1  [3 DVDs]
weiter empfehlen:

Star Trek - Enterprise/Season 4.1 [3 DVDs] auf DVD ausleihen

USA 2004
Freigegeben ab 12 Jahren
5 von 6 Sterne bei 187 Bewertungen
187 Bewertungen
6 Sterne
(61)
5 Sterne
(72)
4 Sterne
(39)
3 Sterne
(14)
2 Sterne
(1)
1 Stern
(0)
Einzelwertungen
Spannung
Action
Spass
Anspruch
leihen: 4,50 €
Leihpreis für 7 Tage
Format: DVD
alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand
Episoden:
Disc 21:
76 Sturmfront - Teil 1: Missionsdatum unbekannt
Nachdem sie bis ins Jahr 1944 in der Zeit zurückversetzt worden sind, wird die „Enterprise“-Crew Zeuge einer desaströsen Version des zweiten Weltkrieges, in der die Nazis mit Hilfe von unheimlichen Aliens die Vereinigten Staaten erobert haben und jetzt das Weiße Haus kontrollieren.

77 Sturmfront - Teil 2: Missionsdatum unbekannt
Als er die Nazi-Aliens bekämpft, um sie davon abzuhalten die Zeitmaschine fertig zu stellen, die es Ihnen ermöglicht den temporalen kalten Krieg anzufachen, wirbt Captain Archer einen Suliban-Agenten an, um ihm zu helfen den gefangen genommenen Trip Tucker zu befreien. Erpicht darauf Tausende von genetisch veränderten Embryos wieder zu erwecken, übernehmen Soong und die Verbesserten die medizinische Einrichtung, in der die Embryos verwahrt werden, und bedrohen die Mitarbeiter der Station. Archers Versuche den Gefangenen zu helfen haben den einzigen Erfolg, alles nur noch schlimmer zu machen.

78 Zuhause: Missionsdatum unbekannt
Im Anschluss an einen Heldenempfang für die Rückkehr der „Enterprise“ zur Erde, gerät Archer mit dem vulkanischen Botschafter Soval aneinander. Währenddessen stellt T’Pol ihrer Mutter Trip vor, und ist verwundert darüber, welche Auswirkungen ihre Handlungen auf die Karriere ihrer Mutter hatten.

79 Borderland: Missionsdatum 17. Mai 2154
Als eine Gruppe der Supermenschen ein klingonisches Kriegsschiff angreift und entert, wird Archer beauftragt sie abzufangen. Um die Ermittlungen zu unterstützen, ersucht Archer den brillanten aber inzwischen gefangenen Wissenschaftler Dr. Arik Soong um Hilfe.


Disc 2:
80 Cold Station 12: Missionsdatum unbekannt
Entschlossen, tausende von genetisch gealterter Embryos aufzuwecken, übernehmen Soong und die Verbesserten die Macht über die medizinische Einrichtung. Sie bedrohen das Stationspersonal. Archers Bemühungen, den Gefangenen zu helfen, resultieren nur in einer Verschlimmerung der Situation.

81 Die Augments: Missionsdatum 27. Mai 2154
Der vor Archer flüchtende Soong ist geschockt, als er herausfindet, dass der führende Verbesserte, Malik einen diabolischen Plan hat - die gestohlenen, tödlichen Pathogene dazu zu benutzen, einen Krieg zwischen Klingonen und Menschen anzuzetteln, der den Verbesserten erlaubt ihre Macht zu stärken.

82 Der Anschlag: Missionsdatum unbekannt
Ermittlungen zu einem vulkanischen Bombenattentat, das das Leben von Admiral Forrest gefordert hatte, führen Archer und seine Crew zur Verdächtigung einer radikalen vulkanischen Sekte, den Syranniten. Bei der Verfolgung der Sekte erhält Archer ein verblüffendes „Geschenk“.

83 Zeit des Erwachens: Missionsdatum unbekannt
Während das vulkanische Oberkommando zu der Überzeugung kommt das syrannitische Schutzgebiet zu bombardieren, versuchen Archer und T’Pol mit der „katra“ von Surak aus dem Gebiet zu entkommen. Inzwischen deckt der in Ungnade gefallene Botschafter Soval einen schrecklichen Betrug bei Machtspielchen auf.


Disc 3:
84 Kir'Shara: Missionsdatum unbekannt
Während Archer und T’Pol bestrebt sind das mächtige vulkanische Relikt zum Oberkommando zurückzubringen, versucht Trip einen Krieg zwischen den Vulkaniern und den Andorianern abzuwenden, indem er Sovals Beweise zum andorianischen Commander Shran bringt. Shran lässt sich nicht überzeugen, er entführt und foltert Soval.

85 Daedalus
Emory Erickson, Erfinder des Transporters, besucht die „Enterprise“, um innovative Experimente auszuführen. Als jedoch ein Sternenflotten-Offizier von einem amorphen Wesen getötet wird, offenbart sich, dass Ericksons Versuche einen versteckten Zweck hatten.

86 Beobachtungseffekt: Missionsdatum unbekannt
Als die „Enterprise“ gleichzeitig von einem tödlichen Virus und Aliens, die menschliche Körper bewohnen um sie zu erforschen, befallen wird, sehen sich Hoshi, Trip und schließlich auch Archer dem Tod gegenüber. Obwohl die Aliens die Mannschaft retten könnten verweigern sie dies.

87 Babel: Missionsdatum 12. November 2154
Archers Versuche, den lang andauernden Handelskonflikt zwischen den Andorianern und Tellariten zu beenden, werden vereitelt, als die zwei Rassen scheinbar die Schiffe der anderen angreifen. Ein darauf folgender Angriff auf die „Enterprise“ enthüllt einen verborgenen Aggressor.
Laufzeit:
492 Minuten
Bildformate:
16:9 (1,78:1)
DD 2.0 Surround: Französisch, DD 5.1: Deutsch, Englisch
Untertitel:
Deutsch, Dänisch, Englisch, Französisch, Holländisch, Norwegisch, Schwedisch
Ländercode:
2
Erschienen am:
06.08.2008
Artikelnummer:
254314
Jetzt in unserer Online Videothek den Film Star Trek - Enterprise/Season 4.1 [3 DVDs] auf DVD ausleihen.
Durchschnittliche Bewertung: 5 Sterne 16bei 187 Abstimmungsergebnissen
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren   (Filme leihen)
Star Trek 11 - Die Zukunft hat begonnen [SE] [2 DVDs]
Star Trek: Discovery - Staffel 2 [5 DVDs]
Star Trek 13 - Beyond
Star Trek - Enterprise/Season 2.1 [3 DVDs]
Star Trek - Enterprise/Season 3.1 [3 DVDs]
Kommentare zu Star Trek - Enterprise/Season 4.1 [3 DVDs]   (3 von 6)
Klasse, das beste seit Pickard und Data
Für mich zählt sie zu den 3 besten Star-Trek Serien. Platz 1 "Star-Trek the next generation" (Pickard, Data). Platz 2 Enterprise (Spock und Kirk). Platz 3 Star-Trek Enterprise(Archer,T´Pol).
Es fängt etwas schleppend an aber ab der letzten Folge geht es richtig los.
Scott Bakula und Jolene Blalock sind klasse.
Tolle Schauspieler. Alle Staffeln zusammen genommen sind die Folgen 25 bis 90 meine Favoriten, da sehr spannend weil es sich um eine fortlaufende richtig spannendeGeschichte handelt.
Unbedingt anschauen!
Schade das die Serie nach 4 Staffeln abgesetzt wurde. Und das obwohl sie kein Flop war und die Fangemeinde in den USA sogar Geld gesammelt hatte um weitere Folgen zu finanzieren. Hat aber leider nichts genutzt .
Schade Schade.
Geschrieben von swanky am 28.02.2012 um 15:04 Uhr
Was lange währt
Es ist wirklich´ne Schande, wie lange die Firma braucht, um die "restlichen Filme" im Verleih bringt. Ich warte jetzt auf die Veröffenlichung.

MfG
panik-nobbi
Geschrieben von panik_nobbi am 25.03.2006 um 13:45 Uhr
Schade
Wie alle Star Trek Serien brauchte auch die jüngste Serie eine ganze Weile um den eigenen Stil zu finden. Leider werden Produzenten und Manager immer gieriger und ungeduldiger und versuchen auf der anderen Seite ihrem Naturell entsprechend auf immer primitivere und simplere Art und Weise Publikum zu binden. Was haben die Simpel bei dieser Serie nicht alles versucht, gegen den Willen der Kreativen. Idiotische Actiongeschichten ohne Sinn und Verstand, jedes weibliche Crewmitglied ausziehen, Vulkanierinnen werden zu Sex & City Kopien und natürlich plakative 0815 Monster, ala Alien-Nazis.
Erwartungsgemäss hat das ganze sehr geschadet und rein gar nichts genutzt und die Staffeln 1 - 3 sind entsprechend durchwachsen. Erst bei der 4. Staffel haben sich die "Flachköppe" herausgehalten, weil sie die Serie in ihren Bilanzen eh bereits abgeschrieben hatten. Ergebniss des Ganzen, die beste Staffel überhaupt, Gründung der Föderation mit wunderbaren Geschichten, leider viel zu knapp erzählt und den Quoten hat es nicht mehr geholfen, bloedsinnige Sex & Crime Stories und Stilbruch in der Titelmelodie hatten bereits genug Zuschauer vergrault. Schade !
Ach ja, ein extragrosses Dankeschön an die Kompetenzlegasteniker
des P-Managements, es ist halt nicht alles so einfach wie Geld zählen !
Geschrieben von B. H. am 21.04.2006 um 17:48 Uhr
 
Leihen Sie einfach und bequem!
1.
DVDs, Blu-rays, Games, Hörbücher usw.
im Internet auswählen oder telefonisch
bestellen.
2.
Die Lieferung erhalten Sie 1-2 Werktage
nach Bestellung bequem mit der Post
direkt in Ihren Briefkasten.
3.
Filme, Games, Hörbücher etc.
eine volle Woche genießen!
4.
Rücksendung einfach mit beiliegendem
vorfrankierten Rücksendeaufkleber in den
nächsten Briefkasten werfen. Fertig!
 
© 1999 - 2020 Jakob GmbH. Alle Rechte vorbehalten.