Gutscheine
Neukunde
Leihen Sie online Filme auf DVD und Blu-ray Disc oder Spiele für PC und Konsolen
Online Videothek
Das Beste aus:
Barry Lyndon DVD-Cover
weiter empfehlen:

Barry Lyndon auf DVD ausleihen

Großbritannien 1975
Freigegeben ab 12 Jahren
4,6 von 6 Sterne bei 39 Bewertungen
39 Bewertungen
6 Sterne
(9)
5 Sterne
(12)
4 Sterne
(13)
3 Sterne
(2)
2 Sterne
(3)
1 Stern
(0)
Einzelwertungen
Spannung
Action
Spass
Anspruch
 
Artikel auch erhältlich auf
leihen: 3,50 €
Leihpreis für 7 Tage
Format: DVD
alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand
Barry, Abenteurer und Lebemann, gerät nach Armeedienst und Gefangenschaft in Europas adlige Gesellschaft. Zunächst wird er Polizeispitzel, dann Falschspieler. Ein Erfolg bei schönen Frauen und sein Geschick mit Degen und Pistole stellen sich als seine erfolgreichsten Eigenschaften heraus. Erst die Heirat mit der schönen und reichen Countess of Lyndon bringt Ruhe in sein abenteuerliches Leben. Doch diese Ehe ist schließlich sein Ruin.








Anbieter:
Laufzeit:
178 Minuten
Bildformate:
16:9 (1:1,59)
DD 5.1: Englisch, Deutsch
Untertitel:
Deutsch, Englisch, Holländisch, Schwedisch, Norwegisch, Dänisch, Finnisch, Isländisch, Italienisch
Untertitel für Gehörlose:
Deutsch
Extras:
- Trailer
Erschienen am:
22.08.2001
Artikelnummer:
102526
Jetzt in unserer Online Videothek den Film Barry Lyndon auf DVD ausleihen.
Durchschnittliche Bewertung: 4,6 Sterne 16bei 39 Abstimmungsergebnissen
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren   (Filme leihen)
Uhrwerk Orange
Der Flug des Phönix
Stanley Kubrick's Fear and Desire
Stadt der Engel
Eyes Wide Shut [SE] [2 DVDs]
Kommentare zu Barry Lyndon
Geniestreich
Dieser Film ist für mich einer der besten, wenn nicht überhaupt der beste, den ich bisher sehen durfte. Jede Einstellung in diesem Film ist so durchdacht, als ob der Regisseur gleich eine Leinwand aufstellen und eine Ölgemälde von der Szene anfertigen wollte. Die Bilder sind von überwältigender Schönheit und weisen eine völlig gelungene Komposition auf. Viele Filme - auch ansonsten ganz gute - erreichen nicht in einer einzigen Szene diese Qualität, die Barry Lyndon durchgängig hat.

Dazu die Musik. Klassische Kompositionen. Erlesen ausgewählt und bearbeitet, so dass sie die Bilder komplettieren wie ein Sahnehäubchen die Torte.

Es ist allerdings weniger ein Unterhaltungsfilm, ebensowenig wie ernsthafte Kunst der Unterhaltung dienst. Es wird immer eine gewisse Distanz zum Geschehen gewahrt und das Schicksal des Hauptdarstellers ist wie 1:1 aus dem Leben gegriffen - ohne weitere erbauliche Botschaft oder ähnliches. Also weniger einer Film für den lustigen Video-Abend.

Dieser Film ist aber für jeden Cineasten ein MUSS. Es handelt sich um eines jener herausragenden Kunstwerke, die nur Genies wie Stanley Kubrick erschaffen konnten, weil sie sich des Zeitgeistes entledigten und Werke von dauerhafter Schönheit schufen.
Geschrieben von ajax am 22.11.2004 um 21:45 Uhr
Ein Werk voller visueller Ästhetik
Kubrick - ein Mann, eine Legende unter den Regisseuren. Wer meint schon mitreissende Filme gesehen zu haben sollte sich einmal zusammen in dieses fantastische digital komplett überarbeitete Werk begeben.

Er nimmt uns auf die Reise in das Leben von Barry Lyndon der vom Abenteurer und Lebemann in höchste adlige Kreise Europas aufsteigt. Doch ebenso schnell wie die Höhe des Lebens erreicht er auch wieder seine Tiefen. Wunderbar wie einzigartig vermitteln der Regisseur und sein brillanter Hauptdarsteller Ryan O'Neill eine ergreifende Lebensgeschichte die jede Filmminute wert ist. Wer es noch nicht kennt - unbedingt ausleihen!
Geschrieben von DrChaotica am 03.09.2005 um 19:45 Uhr
Herrliches und wirkungsvolles Barockgemälde
Barry Lyndon wird in zwei Teilen erzählt.
Im ersten Teil wird aus dem unbeholfenen Redmond Barry durch glückliche Wendungen der Ehemann der Countess Lyndon. Aus dem naiven jungen Mann, der aus Liebe handelt und nach einem Duell fliehen muss, wird ein abgebrühter Opportunist, der sich Titel und Ländereien unter den Nagel reißt und alles mitnimmt, was er kriegen kann. Diese Verwandlung vollzieht sich schleichend, so dass man es ihm anfangs nicht übel nimmt. Seinen wahren Charakter zeigt er erst nach der Heirat der Countess. Hier kauft man ihm den Naivling nicht mehr ab.
Im zweiten Teil verläßt ihn das Glück. Als Zuschauer sagt man sich, zurecht. Trotzdem ist er ein Mensch mit Gefühlen, was in einigen Szenen deutlich zu spüren ist. Am Ende bleibt dem einbeinigen Barry ihm nichts außer der Erinnerung.

Während des ganzen Filmes spürt man die Gefangenschaft Barrys im Zwang Titel und Reichtum zu erwerben. Alle Handlungen darauf ausgerichtet. Erst viel zu spät erkennt er seine Fehler.
Als er sich mit Lord Bullingdon duelliert und den ihm gebührenden Schuss absichtlich in den Boden schießt um dem Gegner eine zweite Chance zu geben, ist Barry zum ersten mal frei in seiner Entscheidung (auch wenn Sie für ihn vielleicht falsch war).
Trotz seiner Bemühungen wird Barry nie Mitglied im "Club der Adligen", die ihn das auch spüren lassen.
Stanley Kubrick schreibt zum Schluss sinngemäß: Die Handlung spielt in längst vergangenen Zeiten. Jetzt (im Tod) sind sie alle gleich...

Beim Ansehen des Films war ich Fasziniert von der dichten Stimmung, die Stanley Kurick aufbaut. Die Handlung fesselt volle 3 Stunden von Beginn bis zum Filmende und schwirrte noch einige Tage im Kopf herum.
Geschrieben von leibnitz1976 am 22.11.2004 um 15:25 Uhr
 
Leihen Sie einfach und bequem!
1.
DVDs, Blu-rays, Games, Hörbücher usw.
im Internet auswählen oder telefonisch
bestellen.
2.
Die Lieferung erhalten Sie 1-2 Werktage
nach Bestellung bequem mit der Post
direkt in Ihren Briefkasten.
3.
Filme, Games, Hörbücher etc.
eine volle Woche genießen!
4.
Rücksendung einfach mit beiliegendem
vorfrankierten Rücksendeaufkleber in den
nächsten Briefkasten werfen. Fertig!
 
© 1999 - 2020 Jakob GmbH. Alle Rechte vorbehalten.