Gutscheine
Neukunde
Leihen Sie online Filme auf DVD und Blu-ray Disc oder Spiele für PC und Konsolen
Online Videothek
Das Beste aus:
Scream 3 DVD-Cover
weiter empfehlen:

Scream 3 auf DVD ausleihen

USA 2000
Freigegeben ab 16 Jahren
4,5 von 6 Sterne bei 63 Bewertungen
63 Bewertungen
6 Sterne
(13)
5 Sterne
(16)
4 Sterne
(27)
3 Sterne
(5)
2 Sterne
(2)
1 Stern
(0)
Einzelwertungen
Spannung
Action
Spass
Anspruch
 
Artikel auch erhältlich auf
leihen: 2,49 €
Leihpreis für 7 Tage
Format: DVD
alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand
Eine Mordserie nimmt ihren Lauf am Set von "Stab 3". Das erste Opfer ist Jenny MacCarthy. Es stellt sich bald heraus, das der Mörder die Besetzung in der gleichen Reihenfolge umbringt, wie es im "Stab 3"-Drehbuch geschrieben steht. Gleichzeitig hinterlässt er mysteriöserweise Fotos von Sydneys toter Mutter.
Regie:
Anbieter:
Laufzeit:
112 Minuten
Bildformate:
16:9 (1:2,35)
DD 5.1: Deutsch, Englisch, DTS 5.1: Deutsch, Englisch
Untertitel:
Deutsch, Englisch
Extras:
geschnittene und entfallene Szenen Alternatives Ende Blicke hinter die Kulissen Trailer Interviews Outtakes TV-Spots Music-Video von Creed "What if" Making of u.v.m.
Ländercode:
2
Erschienen am:
08.02.2001
Artikelnummer:
96468
Jetzt in unserer Online Videothek den Film Scream 3 auf DVD ausleihen.
Durchschnittliche Bewertung: 4,5 Sterne 16bei 63 Abstimmungsergebnissen
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren   (Filme leihen)
Tödlicher Segen
Nightmare on Elm Street 1 - Mörderische Träume
Scream 4
Scream 1 [SE]
Der tödliche Freund
Kommentare zu Scream 3   (3 von 6)
Der letzte Schrei, einer tollen Triologie!!!
Im Gegensatz zum 2. Teil finde ich " Scream 3 " wieder richtig gut gelungen. Ich dachte schon, daß jetzt die Luft heraus sei, wurde ich doch sehr positiv von Wes Craven überrascht, mit einem spannungsgeladenen Abschluss seiner genialen SCREAM-Trilogie.
Wie schon in den beiden Teilen zuvor hat Regisseur Wes Craven wieder die Schauspieler Neve Campbell, David Arquette und Courteney Cox ans Werk gelassen.
Normalerweise sind Trilogien meistens recht schwach umgesetzt ..., aber die SCREAM-Reihe ist mal eine wohltuende Ausnahmeerscheinung in der Filmbranche.
Die Storyline wird endlich abgerundet und die Spannung hält sehr gut bis zum Ende durch.
FAZIT: An alle Horror-Fans zugreifen ... denn im Ganzen gesehen sind alle 3 Teile sehr gut gelungen!!! :-)


Geschrieben von WeserMatze am 20.05.2005 um 13:58 Uhr
Grandioser Abschluss der Trilogie
Wes Craven, Schöpfer von Nightmare on Elm Street, hat mit der scream-Trilogie dem Horrorgenre neue Impulse gegeben.Neve Campbell und Courtney Cox haben durch diese Serie Weltruhm erlangt.US Einspiele über 100 Millionen Dollar sprechen für die Popularität der Serie, die auch beim wiederholten Anschauen Ihren Reiz nicht verliehrt.Scream ist der geniale Auftakt..unvergessen die Eröffnungssequenz mit Drew Barrymore...Teil 2 schliesst ohne Qualitätsverlust an..und Teil 3 bringt die Trilogie zu einem schlüssigen Ende..Schade,denn mit einigen Hauptdarstellern hätte man gerne noch weiter gezittert.Jedenfalls hält jeder der drei Teile ein eigenes,überraschendes Ende bereit....Bitte nicht verraten und auf jedenfall alle drei teile weiterempfehlen.
Geschrieben von bataviaking am 16.12.2004 um 11:45 Uhr
Der letzte Schrei?
Wenige Jahre ist es her da machte ein Film des ,King of Horror" Wes Craven von sich Reden, der das Revival der bis dahin als nicht mehr existent anzusehenden Slasher-Filme heraufbeschwor. Und wie das bei erfolgreichen Filmen (was SCREAM ohne Zweifel war) so ist ziehen sie Sequels nach sich die in keinster Weise an das Original heranreichen können. Das Motto von SCREAM 3 ,Im dritten Teil kann alles passieren" ist verwegene Theorie, nichts weiter. Damit widerspricht es auch den Standart-Trilogie-Regeln die in SCREAM 3 ausführlich erläutert werden: 1.Teil - weniger gut, 2.Teil - sehr spannend, 3.Teil - es kann alles passieren. Es darf aber bezweifelt werden das Dimension Films (Tochterfirma von Miramax) 3 Teile ausreichen werden. Sollte es der Fall sein das sie nicht ausreichen (was schade wäre), so würde der Scream-Reihe das gleiche Schicksal ereilen wie andere Horrorfilmreihen (z.B. HALLOWEEN oder NIGHTMARE ON ELMSTREET) nämlich (um es mit einem Originalzitat aus SCREAM zu sagen: ,The first one was (great), but the rest sucked." Bei SCREAM 3 passiert trotzdem etwas unvorhersehbares - Wes Craven drehte einen durchschnittlichen Film. Der Regisseur der entweder einen Hit landete (z.B. NIGHTMARE ON ELMSTREET) oder einen auf Zelluloid gebannten Haufen Müll ablieferte (z.B. CHILLER) hatte in seiner Filmographie nie einen durchschnittlichen Film vorzuweisen. So zeigt sich wer das kreative Genie der ersten beiden Teile war: Kevin Williamson. Da dieser anderweitige Verpflichtungen hatte, mußte Ehren Kruger den Part des Drehbuchautors übernehmen. Dieser schrieb zwar auch das Drehbuch zu dem genialen Film ,Arlington Road", aber frischen Wind in das mit guten Ansätzen gespickte Script von SCREAM 3 konnte er auch nicht bringen.
Die Story ist schnell erzählt: Nachdem Sidney Prescott (Neve Campbell), Gale Weathers (Courtney Cox-Arquette) und Dwight (David Arquette) die Mordserie in Woodsboro (SCREAM 1) und am Windsor College (SCREAM 2) überlebt haben, treibt ein Killer in Hollywood bei den Dreharbeiten zu ,STAB 3" (STAB ist ein fiktive Filmreihe die sich mit Geschehnissen in Woodsboro etc. beschäftigt) sein Unwesen ...
Für Horrorfans wird es trotz der unausgegorenen Handlung einiges zu lachen geben, selbst wenn die pointierten Dialoge von Kevin Williamson nicht mehr vorhanden sind. Um aber wirklich spannend zu werden fehlt dem Film vor allem eines: dem Zuschauer muss es um die Opfer leid tun. Es ist aber so das dies wegen mangelnder Charaktertiefe nicht der Fall ist - ja, man wünscht sogar einigen nervenden Personen in SCREAM 3 einen meuchelnden Mörder an den Hals.
Dieser Film verdient sicher nicht die Bestwertung, er bietet aber trotz der Enttäuschungen kurzweilige Unterhaltung, auch wenn Zuschauer welche die ersten beiden Teile nicht gesehen haben teilweise einiges verpassen. Ein großes Lob ist Nick Cave auszusprechen, der schon wie in Teil 2 eine extra Version seines genialen Songs ,Red Right Hand" produzierte, der in allen 3 SCREAM-Filmen einen tragende Rolle im Soundtrack einnimmt.
Hoffen wir das dies der Abschluß der Trilogie sein wird, denn wie formulierte Robert THE PLAYER Altman so treffend: ,Fortsetzungen sind typische Produzentenfilme die jede Inspiration abtöten ..."
Und wer dennoch glaubt dies ist der letzte Teil, darf jetzt mal laut schreien.
Geschrieben von Invisigoth am 10.12.2004 um 18:25 Uhr
 
Leihen Sie einfach und bequem!
1.
DVDs, Blu-rays, Games, Hörbücher usw.
im Internet auswählen oder telefonisch
bestellen.
2.
Die Lieferung erhalten Sie 1-2 Werktage
nach Bestellung bequem mit der Post
direkt in Ihren Briefkasten.
3.
Filme, Games, Hörbücher etc.
eine volle Woche genießen!
4.
Rücksendung einfach mit beiliegendem
vorfrankierten Rücksendeaufkleber in den
nächsten Briefkasten werfen. Fertig!
 
© 1999 - 2020 Jakob GmbH. Alle Rechte vorbehalten.