Gutscheine
Neukunde
Leihen Sie online Filme auf DVD und Blu-ray Disc oder Spiele für PC und Konsolen
Online Videothek
Das Beste aus:
Roter Drache DVD-Cover
Roter Drache
weiter empfehlen:

Roter Drache auf DVD ausleihen

Originaltitel: Red Dragon
USA 2002
Freigegeben ab 16 Jahren
4,7 von 6 Sterne bei 97 Bewertungen
97 Bewertungen
6 Sterne
(22)
5 Sterne
(37)
4 Sterne
(29)
3 Sterne
(9)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)
Einzelwertungen
Spannung
Action
Spass
Anspruch
 
Artikel auch erhältlich auf
leihen: 3,50 €
Leihpreis für 7 Tage
Format: DVD
alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versand
Bei der Festnahme des gefährlichen Psychopathen und Massenmörders Hannibal "The Cannibal" Lecter entgeht FBI-Agent Will Graham nur knapp dem Tod. Grund genug für ihn, den Dienst zu quittieren. Doch schon nach kurzer Zeit ist das FBI erneut auf seine Hilfe angewiesen. Ein Serienkiller, der in Vollmondnächten schlafende Familien heimsucht, hinterlässt eine grauenhafte Spur des Schreckens. Graham nimmt den Auftrag an und versucht sich in die Psyche des Killers, der nur die Zahnfee genannt wird, hineinzuversetzen. Dabei ist er auf die Hilfe eines ähnlich genialen und gestörten Geistes in Form von Hannibal Lecter angewiesen. Doch dieser verfolgt seine eigenen Pläne...
Regie:
Anbieter:
Laufzeit:
119 Minuten
Bildformate:
16:9 (2,35:1)
DD 5.1: Deutsch, Englisch, DTS 5.1: Deutsch
Untertitel:
Deutsch, Englisch
Untertitel für Gehörlose:
Englisch
Ländercode:
2
Erschienen am:
05.05.2003
Artikelnummer:
131479
Jetzt in unserer Online Videothek den Film Roter Drache auf DVD ausleihen.
Durchschnittliche Bewertung: 4,7 Sterne 16bei 97 Abstimmungsergebnissen
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren   (Filme leihen)
Ruf der Macht - Im Sumpf der Korruption
Collide
The Rite - Das Ritual
James Bond - Skyfall
Die Vorsehung - Solace
Kommentare zu Roter Drache   (3 von 7)
Spannend.....
jedoch kommt er nicht an die anderen beiden Teile ran.
Geschrieben von R. S. am 24.04.2012 um 13:47 Uhr
Anthony Hopkins versus Edward Norton
Roter Drache bringt uns ein Wiedersehen mit Anthony Hopkins als Hannibal Lector. Diese Zweite Verfilmung des Romans von Thomas Harris ist weitaus gelungenener als Manhunter und bildet mit Silence of the Lambs und Hannibal jetzt eine gelungene Trilogie..Chronologisch vor den beiden anderen Teilen angesiedelt, bietet der Film Thrillerspannung auf höchstem Niveau und mit Harvey Keitel und Edward Norton als Cops und Ralph Fiennes als Bad Guy schauspielerische Schwergewichte als Gegenspieler_und im Hintergrund zieht natürlich Hopkins die Fäden
Geschrieben von bataviaking am 30.08.2005 um 21:59 Uhr
Feuert den Caster!
"Roter Drache" ist das Prequel zu "Das Schweigen der Lämmer" und somit der erste Teil der Lecter-Triologie. Diesmal ist der Hauptprotagonist Will Graham (Edward Norton), seines Zeichens FBI Agent und bestes Pferd im Profilerstall der Behörde. Noch vor dem Vorspann beweist er dem Publikum seine Fähigkeiten, indem er sich als die Person entpuppt, die unseren allseits beliebten Dr. Lecter entlarvt und ihn als erster von der freien Wildbahn mit ihren ausgesuchten Gaumenfreuden in die geregelteren Verhältnisse einer Nervenheilanstalt verfrachtet. So eine Spassbremse! ;o)

Anthony Hopkins ist wieder Dreh-, Angelpunkt und die Seele des Films, obwohl die Figur des Lecter nur eine Nebenrolle ist. Er badet genüßlich in seiner Rolle und hat die wenigen Lacher des Streifens voll auf seiner Seite.

Zu meinem Erstaunen hat sich Edward Norton von Hopkins dermaßen beeindrucken lassen, daß seine Darstellung geradezu farblos wirkt. Obwohl Norton mit Sicherheit einer der brillantesten Schauspieler der Gegenwart ist, hatte er offensichtlich die Hosen voll und versuchte erst gar nicht gegen Hopkins anzustinken. Schade, denn er hätte das Potential!

Regisseur Brett Ratner, der bislang nur durch seichte Komödien wie "Rush Hour" aufgefallen ist, schafft es nicht den anderen Figuren die lange Leine zu geben und ihnen damit Tiefe zu verleihen. Er ist mit dem Stoff sichtlich überfordert. Obwohl "Roter Drache" bis in die Nebenrollen sorgfältig mit der Creme de la Creme Hollywoods besetzt ist, bleiben die anderen Charaktere steif und oberflächlich.

Ralph Fiennes als "Zahnfee" ist für mich eine einzige grobe Fehlbesetzung. Er spielt sich zwar die Seele aus dem Leib, hat aber schon rein äußerlich nicht das geringste mit der Figur in der genialen Romanvorlage zu tun und kann somit jeden Kenner des Buches nicht überzeugen. Wer kam bitte auf die Idee Fiennes zu besetzen???

Da haben wir auch schon den Knackpunkt des Films: "Roter Drache" kann im Gegensatz zu "Das Schweigen der Lämmer" und "Hannibal" nicht mit dem Roman mithalten. Deswegen rate ich jedem das Buch von Thomas Harris erst nach dem Ansehen der DVD zu lesen. Da ich mit diesem Rat sicherlich bei den meisten 10 Jahre zu spät komme, sollte man versuchen die Vorlage zu vergessen. Trotz aller Mängel ist "Roter Drache" nämlich ein wirklich spannendes und äußerst unterhaltendes Stück Kino. Der Horror manifestiert sich nicht in Blutorgien, sondern spielt sich überwiegend im Kopf des Betrachters ab und der Schluss bietet eine entspannte Überleitung zum "Schweigen der Lämmer".
Geschrieben von Himbeerlola am 09.10.2004 um 14:30 Uhr
 
Leihen Sie einfach und bequem!
1.
DVDs, Blu-rays, Games, Hörbücher usw.
im Internet auswählen oder telefonisch
bestellen.
2.
Die Lieferung erhalten Sie 1-2 Werktage
nach Bestellung bequem mit der Post
direkt in Ihren Briefkasten.
3.
Filme, Games, Hörbücher etc.
eine volle Woche genießen!
4.
Rücksendung einfach mit beiliegendem
vorfrankierten Rücksendeaufkleber in den
nächsten Briefkasten werfen. Fertig!
 
© 1999 - 2020 Jakob GmbH. Alle Rechte vorbehalten.